Der Schichtarbeiter (3)

zu Akt 1 hier und zu Akt 2 hier entlang

Akt 3: Adventure Time

Teil aus der Kiste entnehmen.

Auf den Tisch.
Vorbereiten.
In die Presse.
Anschliessen.

Start.
Messen.
Rote Linien. Bergauf. Bergab. Senkrechte Schwarze Linen.
Zwischendrin ein Grüner Balken.
Komische Zeichen.
1. Minute
2. Minute
3. Minute
4. Minute.
5. Minute
6. Minute.
Piepsen.
Roter Balken.
Pop Up Fenster.

Startknopf.
Messen.
Rote Linien. Bergauf. Bergab. Senkrechte Schwarze Linen.
Zwischendrin ein Grüner Balken.
1. Minute
2. Minute
3. Minute
4. Minute.
5. Minute
6. Minute.

Piepen.

Justage komplett.
Ordner öffnen.
Nummern tippen.
Prüfprotokoll abspeichern.
Presse auf Null.
Anschluss von Teil entfernen.
Teil entnehmen.
Den Schwarzen Punkt aufüllen.
In seine Kiste.

Teil 2 Abgschlossen.
Fehlen nur noch 99.

Teil 3 entnehmen.

Auf den Tisch.
Vorbereiten.
In die Presse.
Ganz schön fies. Das tut garantiert weh. Mehrere Tonnen.
Anschliessen.

Computerprogramm starten.
Messen.
Rote Linien. Aktienkurse. Bergauf. Bergab.
Die Tour de France ist nichts dagegen.
Senkrechte Schwarze Linen.
Zwischendrin ein Grüner Balken.
Diese Ökos sind ja auch echt überall.
Aber da: Hyroglyphen. Ob sie zu einem Schatz führen?
Geheimnisse birgen, denen noch nicht mal Lara Croft auf die Spuren gekommen ist.

1. Minute Vielleicht bedeuten die Zeichen ja, dass dort über uns irgendwo ein Katzengott lebt.
2. Minute Oder eine Katzengöttin. Die Erschafferin allen Catcontents.
3. Minute Sie sitzt den ganzen Tag da und postet Katzenbilder. Und um sie rum überall kleine flauschige Menschen.
4. Minute. Die Schauen immer ganz süß und sie quiekt wenn ein Menschlein besonders liebenswert schaut.
5. Minute Die kleinen flauschigen Menschen leben dort aber nicht freiwillig.
6. Minute. Wie alle Menschen sind sie nämlich immer furchtbar unzufrieden.
Es piepst. Ein Alarm. Bei der Katzengöttin wurde eingebrochen.
Ein roter Blutbalken zieht sich durch das Geschehen
und eine Armee von fiesen grauen Kisten Ploppt auf.

Nein. Katzengöttin tu es nicht.
Startknopf.
Sie springt in die größte aller grauen Boxen.
Rote Linien. Bergauf. Bergab.
Man hört das Schreien der Katzengöttin.
Sie ist in die Falle getappt.
Ob sie noch irgendwas retten kann?

1. Minute Die kleinen flauschigen Menschen ganz bestimmt nicht.
Schliesslich sind es verwöhnte grummelige Biester.
Nichts kann man ihnen recht machen.
Die Katzengöttin war viel zu gut zu ihnen.
Da – da kommen die Retter: Fiona und Cake.
Der heiligen Groß A’Tuin sei gedankt.

Fiona zieht ihr Schwert.

Zerstört die Box.
Die große Katzengöttin kann raus.
Sie lebt und ist bei Sinnen.
Schnell wieder auf deinen Thron.
Wer soll denn sonst den ganzen Catcontent produzieren?
Die Katzengöttin neigt das Haupt und zieht die Krone zum Danke.
Applaus, Applaus für Fiona und Cake.
Wir verleihen euch hiermit eine Ehrenurkunde.
Auf das ihr immer wisst welche Heldentat ihr verbracht habt.

Piep. Piep. Piep.
“Ey – schlaf nicht – es ist Pause.”

Advertisements
This entry was posted in literarisches and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Der Schichtarbeiter (3)

  1. lhabc says:

    ich finde es großartig

  2. Pingback: Der Schichtarbeiter (4) | kein naturtalent

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s