Sexismus motiviert…

… das könnte die Alternativ Überschrift zu diesem Artikel sein.

Da gehts um den Trainer Schuster und seine Belohungs- und Bestrafungsmethoden beim Training. Als Belohnung gibts ein Bild vom besten Spieler und als Bestrafung muss ein Spieler ein pinkes Trikot mit der Nummer 0, der Beschriftung “Fehleinkauf” und “Tussi” tragen.

Wow. Ich bin soviel Kreativität fast schon Beeindruckt.

Darmstadt könnte ein so sympatischer Verein sein. Ein Underdog der geschafft hat durch nen glücklichen Zufall den Ligaerhalt in der 3. zu schaffen und dann wieder in die 2. Liga kommt mit nem mehr als dramatischen Spiel, was echt eins der besten war, was ich seid ewig gesehn hab. Der Trainer, Dirk Schuster, wirkte in Interviews tatsächlich sogar so als ob er ab und an mal denken würde und die Fanszene hat nen teilweise progressiven Ruf.

Aber – nun ja – dann die Geschichte mit dem Trikot. So viel plumpen und offensichtlichen Sexismus, auf den man auch noch stolz is, hab ich im Männerfußball schon lange nich mehr erlebt.

Warum das Trikot sexistisch ist? (falls da noch Diskusionsbedarf bestehen sollte)

Durch die pinke Farbe – die mittlerweile wie fast nichts für Identifikation mit Frauen genutzt wird – und die Aufschrift “Tussi” wird der Spieler “verweiblicht”.

Also ist die erste Bestrafung schon mal die Aussage “Hey – du spielts wien Mädchen” weil wie jede_r weiß: Frauen(tm) können kein Fußball spielen.

Die Null brauch ich nicht weiter erläutern und dann noch die Tolle Aufschrift “Fehleinkauf” – Menschen die wie Mädchen spielen sind natürlich nix Wert. Warum auch?

Ein weiterer Aspekt is, dass es meines erachtens auch homophobe Züge hat, da Schwule häufig mit “weiblichen Männern” gleichgesetzt werden.

 

Ich fänds schön, wenns da mal ein Statement aus der Fanszene von Darmstadt zu gäbe – wenn sie wirklich so progressiv wären, hätte man da doch was hören müssen, oder?

Lang genug her isses eigentlich auch schon.

Aber selbst beim Fanclub, der im Selbstverständnis stehn hat auf Sexismus aufmerksam zu machen, hab ich nix gesehn…. das irgendwie traurig.

Nun ja. Ich hoffe sie verlieren morgen.

 

 

Advertisements
This entry was posted in Feminismus, Fußball and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Sexismus motiviert…

  1. Pingback: Blogs im September 2014 | STADTKIND

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s