Bier in Frankfurt Teil 6: Ginnheimer Wirtshaus

Das Ginnheimer Wirtshaus, oder auch Wäldches gennant, issen etwas traditionsreicherer Laden in Frankfurt.

Existiert schon seid Ewigkeiten is aber auch schon ein paar Mal wiedereröffnet worden und hier wurde früher wohl auch selbst gebraut. Quelle habe ich dafür leider nicht – is mir von nem Alt-Ginnheimer erzählt worden.

Warum es zu der Reihe hier gehört? Sie haben gute Bier. Sie lassen es für sich extra von ner Kleinbrauerei in Bayern brauen und serviert bekommt mans dann frisch vom Fass. Es gibt zwar von dem dann nur Keller und dunkles Urbräu, aber lecker is beides. Der Geschmack ist jetzt nicht super ausgefallen und extravagant, aber ich würde behaupten: wunderbares Biergarten Bier fürn Sommer. Dazu dann noch einen der leckeren selbstgemachten Flammkuchen und danach nen Spaziergang ins Buga Gelände: Perfekter Nachmittag in Frankfurt.

Also vielleicht nicht nur wegen dem Bier, aber auch, immer einen Besuch wert.

 

Advertisements
This entry was posted in Bier in Frankfurt and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s