Umsonstkisten für Alle…

…und vorallem bitte auch eine für mich, bitte.

 

Mir erzählte mal ein großartiger Mensch, dass es in einer Stadt im Osten Umsonstkisten gibt. Kisten die in der Stadt rumstehen. In denen man rumwühlen kann. In denen man tolle Dinge findet. Von ganz sinnlosem und kaputtem auch sowas wie Jacken, die echt cool aussehen.

Ich finde häufiger “Umsonstmöbel” in Frankfurt, aber nie Kisten.

Ich will eine Umsonstkiste finden!

Nun habe ich seid dem nie eine gesehn. Vll bin ich in den falschen Vierteln. Vielleicht bin ich nicht wachsam genug. Nunja. Das ist erstmal der Ist-Zustand.

Mir gefällt der Ist-Zustand aber nicht. Also habe ich beschlossen, dass ich einfach mal mit Umsonstkisten anfange, weil manchmal machen das Menschen dann ja nach.

 

Also: bitte einmal alle Umsonstkosten machen. Einfach hinstellen. Drüber freuen.

Danke 🙂

Advertisements
This entry was posted in allesdaswasglücklichmacht and tagged , . Bookmark the permalink.

5 Responses to Umsonstkisten für Alle…

  1. Jeanne says:

    Super Idee.

    Ich habe sogar selbst eine Umsonstkiste hier. Mit Zeug, das ich längst verschenken wollte.
    Ich muss “nur” einen geschützten Platz für sie finden, wo sie nicht kaputt geht, nass wird oder in anderer Weise beschädigt wird.

    Kannst du mir mehr über die üblichen Standorte von Umsonstkisten erzählen?

    • Danke (auch wenn sie nicht von mir ist 😉
      hm – ich hab ja selbst leider noch nie eine gefunden. Ich habe se halt an einem Ort abgestellt, an dem sie nicht direkt alles abbekommt, auch nicht direkt auffält, aber wo auf jedenfall Leute vorbei kommen.

  2. emmi says:

    Schönes Projekt. 😉
    Mich würde auch mal interessieren, wo du die hinstellst und was da alles in der Kiste ist.
    LG emmi

  3. Esra says:

    Na, wenn man in einem Mietshaus wohnt und man nette Nachbarn hat, dann findet man oft Kartons mit Krempel, den sie nicht mehr benötigen im Treppenhaus. Daran können sich dann alle für eine Woche (oder so) bedienen und danach kommt der übriggebliebene Krempel weg.

    Allerdings gibt es ja auch noch Umsonstläden, die eine wetterfeste Alternative zu Umsonstkartons geben. Beispielsweise gibt es auch Umsonst-Bücherschränke in manchen Städten. Das sieht dann bspw. so aus: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/67/Public_bookcase_germany_bonn_poppelsdorf_2008_08_10a.jpg

    • Da würde unsere Hausverwaltung glaube ich nicht mitmachen ^^
      Umsonstbücherschränke haben wir in Frankfurt am Main tatsächlich in jedem Stadtteil – die mag ich auch sehr gerne (die sehn auch dem Bild sehr ähnlich)

      Ich will aber tatsächlich einfach Kisten: welche wo man drüber stolpert, nicht mit rechnet und sich dann unglaublich drüber freuen kann.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s